Hey Menschen, wir müssen anfangen unsere Füße zu waschen

Wissenschaft

Hey Menschen, wir müssen anfangen unsere Füße zu waschen

Hören Sie, ich werde ehrlich zu Ihnen sein. Wenn ich nach dem Aufwachen mit verschlafenen Augen und verzweifeltem Verlangen nach Kaffee unter die Dusche springe, steht das Waschen meiner Füße normalerweise nicht ganz oben auf meiner To-do-Liste. Ich wasche meine Haare und arbeite mich allmählich nach unten, aber ich würde lügen, wenn ich sagen würde, dass ich das Waschen meiner Füße zur täglichen Gewohnheit gemacht habe. Manchmal – besonders nach dem Training – mache ich das, aber jeden Tag? Äh, nicht so sehr. Das macht mich offenbar zu einem Teil des Problems, denn Gesundheitsexperten drängen uns, im Rahmen unserer täglichen Hygieneroutine daran zu denken, unsere Füße zu waschen.

Als Gesundheit Digest Berichten zufolge bin ich mit meinem seltenen Fußwaschen nicht allein, und einige Ärzte beginnen es zu bemerken. Fußexperten sagen, dass die Aufmerksamkeit auf unsere Füße in der Dusche oder Wanne etwas sein sollte, das öfter passieren sollte. Sicher, Ihr Seifenwasser läuft über sie, wenn Sie unter der Dusche stehen oder ein Bad in der Badewanne nehmen, aber eine echte Fußreinigung ist etwas, das zu oft unterlassen wird.

Ihre Füße (und meine) werden den ganzen Tag über stark missbraucht. Das Gehen fordert seinen Tribut, selbst wenn Ihre Füße in bequeme Socken und gepolsterte Schuhe gehüllt sind. Blasen und Wunden sind häufig, insbesondere durch schlecht sitzende Schuhe oder durch intensives Training. Hinzu kommt, dass Ihre Füße selten atmen können, was sie zu einem großen Ziel für Infektionen macht, da Bakterien in der dunklen, feuchten und warmen Umgebung Ihrer Schuhe gedeihen.

Unter die Dusche zu springen und Seifenwasser über sie fließen zu lassen, hilft, aber nur bis zu einem gewissen Punkt. Wenn Sie echte Fußpflege betreiben möchten, müssen Sie sich etwas Zeit nehmen, um sie oben und unten abzuwaschen, bevor Sie das Badezimmer verlassen.

Im Gespräch mit Selbst , erklärte Podologe Robert K. Lee vom UCLA Medical Center, warum Fußpflege so wichtig sein kann. „Bakterien ernähren sich gerne von Abfallprodukten, die aus Ihren Schweißdrüsen kommen, und sie produzieren Gerüche, wenn sie sich aufbauen. Je regelmäßiger Sie Ihre Füße waschen, desto unwahrscheinlicher ist es, dass Viren, Pilze und Bakterien Ihre Haut infizieren“, sagt er. „Das eigentliche Schrubben oder Bürsten (nicht nur das Abspülen mit Wasser) hilft, Ihre Füße zu peelen.“

Wenn Sie sich diese Gewohnheit zu eigen machen, haben Ihre Füße die besten Chancen, Dinge wie Staphylokokkeninfektionen zu vermeiden, die unglaublich schmerzhaft sein können, sowie Fußpilz, der oft beides schmerzhaft istundunglaublich jucken.

Natürlich kann das Waschen der Füße im Stehen unter der Dusche schwierig sein. Es lohnt sich nicht, einen Sturz zu riskieren. Wenn Sie also Ihre Füße waschen und gleichzeitig die Wahrscheinlichkeit eines Umkippens mindern möchten, können Sie sie jederzeit vor oder nach Ihrer normalen Routine waschen. Wenn Sie sie bequem im Stehen waschen können, ist das in Ordnung, aber stellen Sie sicher, dass Sie sich abstützen können, wenn Ihr Gleichgewicht ein wenig abweicht.