Neue „Spider-Man 3“-Lecks enthüllen den größten Spoiler des Films

Unterhaltung

Neue „Spider-Man 3“-Lecks enthüllen den größten Spoiler des Films

Voraussichtlich am 17.12.Spider-Man: Kein Weg nach Hausewird wahrscheinlich der größte Film des Jahres sein, vorausgesetzt, die Pandemie ermöglicht es, den Film in die Kinos zu bringen. Die Tatsache, dass es sich um einSpider ManEin Film, der einen Weihnachtsstartplatz bekommt, würde ausreichen, um die Fortsetzung zu einem massiven finanziellen Erfolg für Sony und Disney zu machen. AberSpider-Man 3hat noch etwas, was den anderen Zügen fehlte: Echte Spannung.

Einer der BeidenWeit weg von zu HausePost-Credits-Szenen sorgten dafür, dass wir daran interessiert warenSpider-Man 3. Dies wird das erste seinSpider ManFilm, den Sony macht, wo der Einsatz real wird. Die Identität von Spider-Man wurde gerade enthüllt, und das ist bereits eine großartige Prämisse. Aber die Dinge werden noch besser werden. Nach dem, was wir bisher gehört habenKein Weg nach Hause, der Film könnte sich als einer der einflussreichsten Filme von MCU Phase 4 erweisen, etwas, das man definitiv nicht über früher sagen konnteSpider ManAbenteuer. MehrereSpider-Man 3In den letzten Tagen sind Lecks aufgetaucht, die diesen Glauben weiter stützen – wohlgemerkt, große Spoiler liegen vor uns .

Spider-Man: Kein Weg nach Hausewird ein Multiversum-Film sein; das istwas viele Leaks gesagt habenbisher. Die Anwesenheit von Doctor Strange (Benedict Cumberbatch) im Film ist der erste Hinweis darauf, dass die Multiversum-Leaks echt sein könnten. Eines dieser Lecks deutete darauf hinSpider-Man 3ist Teil einer Mini-Trilogie-Geschichte im MCU – die Action im neuen Film folgt den Ereignissen inWandaVisionund führt direkt hineinDoctor Strange im Multiversum des Wahnsinns.

Tom Hollands Peter Parker/Spider-Man wird laut Leaks von zwei verschiedenen Spider-Man-Versionen aus früheren Sony-Filmen begleitet. Andrew Garfield und Tobey Maguire sollen beide Gastauftritte habenKein Weg nach Hause, und sie werden Versionen von Spider-Man aus anderen Realitäten im Multiversum spielen. Holland bestreitet immer wieder dass Garfield und Maguire im Film vorkommen, und das sind die Geheimnisse, die jeder, der an dem Film arbeitet, zu schützen versuchen würde, Holland eingeschlossen.

Das bringt uns zu den Neuheiten dieser WocheSpider-Man 3Lecks, die die Idee weiter vorantreibenKein Weg nach Hausewird ein Multiversum-Film. Einer von ihnen erzählt uns, dass die Crew Szenen gefilmt hat, die auf einer Innenbühne spielen, die das Sanctum Sanctorum nachbildet. Dies ist ein weiterer Hinweis darauf, dass Doctor Strange im Film ist und seine Art von Magie benötigt wird.

Interessanterweise haben Spider-Man-Fans, die Schauspielern und Stuntdoubles online folgen, in den sozialen Medien Beweise dafür gefunden, dass Andrew Garfields Stuntdouble mit Tom Hollands Stuntdouble am Set war:

Der einzige Grund für diese Art von Interaktion wäre, dass zwei separate Spider-Man-Versionen aus verschiedenen Universen miteinander interagieren. Redakteure waren schnell zu beobachten dass Garfields Stuntdouble seinen Post auf Instagram gelöscht hatte.

Apropos Redditors, die den Überblick behaltenSpider-Man 3Cast-Mitglieder in den sozialen Medien haben wir auch dieser Faden , die auf inzwischen gelöschte Instagram-Inhalte von Hannibal Buress verweist. Es zeigte ein Behind-the-Scenes-Video vonSpider-Man 3. Buress spielte Coach WilsonHeimkehr, und der neue Clip könnte eine Szene enthalten haben, die Zendaya auf dem Basketballplatz zeigt.

Getrennt, andereSpider ManFans entdecktKein Weg nach HauseLecks in den letzten Tagen, wie das folgende Filmmaterial eines „Fußballfeldgroßen Sets“ für den Film:

Wir betrachten nur das Äußere des angeblichen Sets. Das Ganze ist einfach enorm; Man kommt nicht umhin, sich zu fragen, was da drin vor sich gehen könnte und ob es etwas mit dem oben erwähnten Aspekt des Multiversums zu tun hatKein Weg nach Hause.

Im Gegensatz zu Plot-Leaks, die jeder mit ausreichendem Wissen über das MCU versuchen könnte zu fälschen, sind diese Social-Media-Inhalte echt. Und es könnte ausreichen, um zu bestätigen, dass wir mehr als einen Spider-Man sehen werdenKein Weg nach Hause. Das gesagt,Spider-Man 3ist nur noch neun Monate entfernt. Wir werden bestimmt bald mindestens einen Teaser bekommen, wenn nicht sogar einen vollwertigen Trailer für den Film – und es wird interessant sein zu sehen, was Sony und Marvel damit machen, um potenzielle Multiversum-Werbegeschenke zu verbergen.