Was ist 5G? Alles, was Sie über das Netzwerk der nächsten Generation wissen müssen

Führer

Was ist 5G? Alles, was Sie über das Netzwerk der nächsten Generation wissen müssen

5G ist wirklich da. Nach Jahren der Versprechungen und des Hypes verbringen Sie jetzt wahrscheinlich zumindest einen Teil der Zeit damit, verbunden zu sein ein 5G-Netz . Aber was bedeutet das? Die Einführung von 5G war, gelinde gesagt, verwirrend. Genau aus diesem Grund haben wir diesen Leitfaden zusammengestellt – damit Sie alles lernen, was Sie über 5G und die Einführung von 5G-Netzen wissen müssen.

5G wurde vor einigen Jahren für die Öffentlichkeit eingeführt, sowohl in Bezug auf das eigentliche Netzwerk als auch in Bezug auf die Smartphone-Unterstützung für diese Netzwerke. Aber das macht die Technik nicht unbedingt weniger verwirrend. Neugierig auf 5G und was genau es zu bieten hat? Hier finden Sie alles, was Sie über 5G wissen müssen.

Was ist 5G?

5G bezieht sich im Wesentlichen auf die nächste Generation der Netzwerktechnologie und kommt nach der Einführung von 4G im Jahr 2009 und der Einführung von LTE im Jahr 2010. Es wurde erstmals Anfang 2019 für die Öffentlichkeit eingeführt, jedoch erst, als T-Mobile das erste „landesweite 5G“ auf den Markt brachte. Netzwerk Ende 2019, dass die Technologie zunehmend breiter verfügbar wird. 5G gibt es in verschiedenen Formen, auf die wir später noch eingehen werden.

Warum ist 5G besser?

Nun, das ist eine etwas komplizierte Frage. Im Moment ist 5G nur manchmal besser als das, was Sie auf einem bekommen solides 4G LTE-Netz . Im Laufe der Zeit werden jedoch wahrscheinlich schnellere 5G-Netze verfügbarer werden.

Sobald das passiert, werden Ihre mobilen Internetverbindungen viel schneller. An manchen Orten werden Sie Download-Geschwindigkeiten von bis zu einigen Gigabit pro Sekunde feststellen, insbesondere in dicht besiedelten Gebieten wie Großstädten, Stadien usw. Der andere große Vorteil von 5G ist, dass es weitaus weniger Latenz als 4G-Netzwerke hat. Die Latenz hat damit zu tun, wie reaktionsschnell ein Netzwerk ist. Dinge wie das Streamen von Spielen erfordern so wenig Latenz wie möglich. Gaming ist jedoch Unterhaltung – Situationen auf Leben und Tod wie vernetzte Autos erfordern ebenfalls so wenig Latenz wie möglich.

Welche Arten von 5G gibt es?

Bildquelle: T-Mobile

5G ist keine einzelne Technologie – es ist eine Sammlung von Technologien. Es gibt ein paar verschiedene Formen von 5G, und jede hat ihre eigenen Vor- und Nachteile.

Diese Vor- und Nachteile haben größtenteils damit zu tun, wie Funkfrequenzen funktionieren. Niedrigere Frequenzen können längere Strecken zurücklegen und Hindernisse besser durchdringen, sind aber nicht so schnell wie höhere Frequenzen. Höhere Frequenzen hingegen können viel schnellere Datengeschwindigkeiten unterstützen, können aber nicht wirklich weit reisen und sich auch nicht durch Hindernisse hindurcharbeiten.

Hier ist ein Überblick über die verschiedenen Arten von 5G.

Low-Band (Sub-6)

Low-Band-Netze waren die ersten 5G-Netze in den USA, die Kunden wirklich erreichten. Carrier wie Verizon und AT&T hatten damit begonnen, High-Band-Verbindungen in Großstädten bereitzustellen, aberals T-Mobile starteteMit seinem landesweiten Low-Band-Netz Ende 2019 konnten Kunden im ganzen Land 5G nutzen – auch wenn es nicht wirklich so schnell war.

Als Low-Band-Frequenzen gelten solche unter 2 GHz. Diese Frequenzen wurden für Mobilfunknetze der vorherigen Generation sowie für Kabelnetze verwendet. Sie können große Entfernungen zurücklegen (was bedeutet, dass Sie sich mit einem manchmal kilometerweit entfernten Mobilfunkmast verbinden können), sind aber nicht so schnell.

Ursprünglich wurde „5G“ auf denselben Frequenzen wie ältere Mobilfunknetze eingeführt, und daher ist 5G immer noch nicht viel schneller als 4G LTE – obwohl es immer besser wird.

Mittelband

Mid-Band ist möglicherweise der beste Weg, um 5G bereitzustellen, zumindest so, dass tatsächlich eine große Anzahl von Kunden erreicht werden kann. 5G-Frequenzen reichen von etwa 2 GHz bis 10 GHz und sind viele der gleichen Frequenzen, die in 4G-Netzwerken und Wi-Fi-Netzwerken verwendet werden.

Mid-Band-Frequenzen können nicht so weit reisen wie Low-Band-Netzwerke, aber sie können viel mehr Daten übertragen. Nicht nur das, aber während sie nicht reisen könnenziemlichso weit können sie noch bis zu einer halben Meile reisen. Anders als bei Highband-Netzen braucht man also nicht an jeder Straßenecke ein Handy.

Mid-Band-Netzwerke sind noch nicht sehr weit verbreitet, aber sowohl Verizon als auch AT&T werden voraussichtlich im nächsten Monat oder so mit der Einführung von Mid-Band-Netzwerken beginnen.

Hochband (mmWave)

High-Band-Frequenzen, oft als mmWave-Frequenzen bezeichnet, sind das, woran Sie vielleicht denken, wenn Sie an 5G denken. Diese Frequenzen sind extrem schnell und können Download-Geschwindigkeiten von bis zu einigen Gigabit pro Sekunde liefern. Nur ein Problem: Da es sich um so hohe Frequenzen handelt, können sie nicht wirklich reisen. Um also ein anständiges mmWave-Netzwerk zum Laufen zu bringen, müssen Netzbetreiber Zellen in der ganzen Stadt bereitstellen. Es wird lange dauern, bis wir an diesen Punkt kommen, und selbst wenn wir das tun, ist die Technologie möglicherweise nur in größeren Städten verfügbar.

Die verschiedenen Netzbetreiber haben unterschiedliche Namen für ihre mmWave-Netzwerke. AT&T hat 5G+,während T-Mobilehat sein „Ultra Capacity“-Netzwerk und Verizon verwendet den Begriff „Ultra Wideband“.

MmWave-Frequenzen liegen über 10 GHz.

Welche Dinge können Sie mit 5G tun?

Alle möglichen Dinge! Zu den ersten Ideen, was wir mit superschnellen 5G-Netzen machen könnten, gehören Game-Streaming für unterwegs, die Schaffung von Netzwerken für vernetzte Autos und die Nutzung von Virtual- und Augmented-Reality-Technologien auf der ganzen Welt. Aber solche Technologien stecken noch in den Kinderschuhen.

Vielleicht spannender an einem Netzwerk der nächsten Generation ist das, was wir noch nicht wissen. Als 4G-Netzwerke auftauchten, ermöglichten sie soziale Netzwerke, Video-Streaming und mehr – Anwendungsfälle, an die wir vielleicht nicht einmal gedacht haben, bevor 4G verfügbar war. Wir werden wahrscheinlich alle Arten von innovativen Technologien sehen, die neuere Netzwerke nutzen.

Wo ist 5G derzeit verfügbar?

Alle drei großen US-Carrier – AT&T, Verizon und T-Mobile – haben ihre sogenannten „landesweiten 5G“-Netze bereitgestellt. Das bedeutet, dass Sie es auch in relativ ländlichen Gebieten verwenden können, zumindest wenn es um Low-Band-5G geht.

Im Laufe der Zeit werden wir mehr Mid-Band-Netzwerke sehen, die eine bessere Abdeckung als mmWave und höhere Geschwindigkeiten als Sub-6-Netzwerke bieten. Diese werden wahrscheinlich im nächsten Monat oder so mit der Bereitstellung beginnen.

MmWave-Netzwerke sind viel weniger verfügbar. Die drei großen Netzbetreiber haben in den meisten US-Städten zumindest eine gewisse mmWave-Abdeckung eingeführt, aber selbst in diesen Städten müssen Sie sich im richtigen Bereich befinden, um eine Verbindung herzustellen.

Funktioniert mein Telefon mit 5G?

Als 5G eingeführt wurde, unterstützten es nur die High-End-Telefone – und selbst dann unterstützten sie nicht unbedingt alle Arten von 5G. Im Laufe der Zeit sind 5G-Modems in Low-End-Telefonen aufgetaucht, und wenn Sie 2022 ein neues Telefon kaufen, wird es wahrscheinlich irgendeine Art von 5G unterstützen. Alle neuen iPhone-Modelle unterstützen 5G, und die meisten High-End-Android-Telefone auch.

Was ist 5G für Zuhause?

Home 5G hat mehr damit zu tun, wie das Internet zu Hause in Ihr Zuhause gebracht wird, als damit, wie sich Ihre Geräte tatsächlich verbinden. Ihre aktuelle Internetverbindung zu Hause wird wahrscheinlich über ein Kabel in Ihr Zuhause gebracht. MitZuhause 5G, wird dieses Kabel durch ein Gerät ersetzt, das auf lokale 5G-Netzwerke zugreift und dieses in ein Wi-Fi-Netzwerk für Ihr Zuhause umwandelt. Je nachdem, wie gut Ihre lokalen Internetdienstanbieter sind und ob Sie ein anständiges 5G-Netzwerk in der Nähe haben oder nicht, könnte dies entweder besser oder schlechter sein als das, was Sie bereits haben.

Ist 5G sicher?

Jawohl. Jedes Mal, wenn eine neue Mobilfunktechnologie auf den Markt kommt, wird deren Sicherheit in Frage gestellt. Aber wie bei allen früheren Generationen von Mobilfunknetzen ist 5G sicher.

Es gibt zwei Arten von Strahlung – ionisierende und nichtionisierende. Ionisierende Wellen sind die Arten von Wellen, die Sie in Röntgenstrahlen finden. Wenn Sie ihnen regelmäßig ausgesetzt waren, könnten sie sich als unsicher erweisen. Aber Funkwellen, wie sie in 5G verwendet werden, liegen deutlich innerhalb der Grenzen nichtionisierender Wellen, und es gibt keine Hinweise darauf, dass sie überhaupt unsicher sind.