Wenn Sie diese beliebte Smartphone-App verwenden, ändern Sie sofort Ihr Passwort

Technik

Wenn Sie diese beliebte Smartphone-App verwenden, ändern Sie sofort Ihr Passwort

Wir haben eine weitere beliebte und sehr verbreitete Smartphone-App, um die Liste der Apps und Dienste hinzuzufügen, die bisher im Jahr 2021 entweder gehackt wurden oder eine Datenpanne erlitten haben. Diesmal ist es so ParkMobil , eine App, die in ganz Nordamerika sehr beliebt ist (in mehr als 450 Städten aktiv), mit der Sie Parkplätze über die App oder online finden und bezahlen können.

Informationen über die Verletzung stammen von dem auf Cybersicherheit spezialisierten investigativen Reporter Brian Krebs, wer hat sich gemeldet dass jemand Kontoinformationen für 21 Millionen Kunden der App verkauft und dass die gestohlenen Daten E-Mail-Adressen, Geburtsdaten, Telefonnummern, Kfz-Kennzeichen, gehashte Passwörter enthalten – im Grunde alle persönlichen Daten von Personen, die Hacker haben könnten Tag mit. ParkMobile hat eine eigene Benachrichtigung veröffentlicht über diesen Vorfall für Verbraucher zuerst Ende März und dann Ende letzter Woche ein weiteres Update mit Details über die Datenschutzverletzung, die Sie unten nachlesen können.

Grundsätzlich führte der Dienst die Datenschutzverletzung auf eine Schwachstelle in der von ihm verwendeten Software von Drittanbietern zurück. Und unter den Ergebnissen der internen Untersuchung von ParkMobile laut dem Unternehmen:

Im Rahmen dieser Datenpanne wurde offenbar weder auf die Kreditkarte des Kunden zugegriffen, noch auf Daten im Zusammenhang mit der Parktransaktionshistorie der Kunden. „Es wurde nur auf grundlegende Benutzerinformationen zugegriffen“, sagt das Unternehmen. „Dazu gehören Kfz-Kennzeichen sowie E-Mail-Adressen, Telefonnummern und Fahrzeug-Spitznamen, sofern vom Benutzer angegeben. In einem kleinen Prozentsatz der Fälle waren auch Postanschriften betroffen.“ Es wurde auch auf verschlüsselte Passwörter zugegriffen, aber nicht auf die Verschlüsselungsschlüssel, die zum Lesen erforderlich sind.

Wenn Sie Ihr Passwort ändern möchten, gehen Sie zum Abschnitt „Einstellungen“ in der ParkMobile-App oder im Internet unter hier klicken . Und wie wir bereits in früheren Übersichten über Datenschutzverletzungen festgestellt haben, die damit verbunden sind Hacker schnappen sich E-Mail-Adressen und Passwörter , hier ist eine Erinnerung an einige Best Practices, die Sie beachten sollten, um Ihr Passwort für dieses und andere Konten sicher zu halten:

  • Verwenden Sie die 2-Faktor-Authentifizierung, wann und wo immer Sie die Möglichkeit haben.
  • Verwenden Sie ein langes, schwer zu erratendes Passwort mit einer Mischung aus Buchstaben, Zahlen und Sonderzeichen und ändern Sie es in Zukunft regelmäßig.
  • Und verwenden Sie einen Feststoff Passwortmanager Dienst zum Schutz Ihrer Konten.

Nicht, dass es für ein Unternehmen einen guten Zeitpunkt gibt, aber für ParkMobile könnte dies wahrscheinlich zu keinem schlechteren Zeitpunkt kommen. Anfang März verlässt die Parkgruppe EasyPark Europa angekündigt, das Unternehmen zu übernehmen. Natürlich verblassen die 21 Millionen Kunden, die möglicherweise der Datenpanne von ParkMobile ausgesetzt sind, im Vergleich zu einigen anderen ähnlichen Vorfällen, über die wir kürzlich geschrieben haben, einschließlich der Benutzer, die in etwas verwickelt sind, von dem Sie behaupten könnten, dass es die Mutter aller Datenpanne bisher ist .

Im Februar mehr als 3,2 Milliarden Kombinationen aus E-Mail und Passwort wurden online veröffentlicht, als Teil dessen, was als Compilation of Many Breaches (oder kurz COMB) bekannt wurde. Dank der Berichterstattung von CyberNews , haben wir erfahren, dass dieser Stapel von Informationen eine Zusammenstellung vieler verschiedener Datenschutzverletzungen ist, was bedeutet, dass die Veröffentlichung nicht das Ergebnis eines neuen Hacks oder Vorfalls ist. Umso wichtiger ist es, Ihre Konten sicher zu halten und überall, wo Sie können, schwer zu erratende, sichere Passwörter zu verwenden.