Wie ist es, sich für einen Job bei Tesla vorzustellen?

Autos

Wie ist es, sich für einen Job bei Tesla vorzustellen?

Dank mehrerer anonymer Anekdoten und Erfahrungsberichten ehemaliger Mitarbeiter ist es kein Geheimnis, dass die Arbeit bei Tesla äußerst anspruchsvoll ist. Ähnlich wie Apple konzentriert sich Tesla darauf, „die Welt zu verändern“, und als direkte Folge davon erwartet das Unternehmen, dass die Mitarbeiter außerordentlich hart arbeiten und weit mehr als 40+ Stunden pro Woche unglaublich herausfordernde Probleme angehen werden.

Einer der Gründe, warum Tesla ein so faszinierendes Unternehmen ist, das man im Auge behalten sollte, ist, dass es ihm erfolgreich gelungen ist, ein wenig schnelllebige Innovation aus dem Silicon Valley in eine Autoindustrie einzubringen, die bekanntermaßen gerne langsam und stetig arbeitet. Und da Tesla fest entschlossen ist, erstklassige Ingenieure, Entwickler und Sicherheitsexperten einzustellen, hielten wir es für interessant, einige Threads hervorzuheben, die zeigen, wie der Bewerbungsprozess bei Tesla abläuft.

NICHT VERPASSEN:Die coolste neue Funktion von iOS 9.3 funktioniert für einige Leute nicht, aber wir sagen Ihnen, wie Sie es beheben können

In einem ziemlich informativen Thread zum Thema unterQuote , Mitarbeiter beschreiben einen Interviewprozess, der die Leidenschaft eines Bewerbers für das Unternehmen ebenso einschätzen soll wie seine/ihre technischen Fähigkeiten. In einer der interessanteren Antworten schreibt ein Testingenieur für Tesla-Antriebsstränge, James Wong, dass es zwei Probleme gab, die sich während seines gesamten Interviewprozesses zu durchdringen schienen.

  1. Wie leidenschaftlich Sie sich für das Unternehmen und seine Mission einsetzen. Gibt es einen zwingenden Grund, dort zu arbeiten?
  2. Können Sie mit dem Stress umgehen und voll durchstarten? Es ist hart hier zu arbeiten und niemand hält dich an der Hand.

Zusätzlich zu einem Telefonbildschirm mit einem Personalvermittler und einem Telefoninterview mit leitenden Ingenieuren fügt Wong hinzu, dass er auch damit beauftragt wurde, eine Präsentation zu erstellen, in der einige seiner früheren Arbeiten vor Tesla-Ingenieuren und anderen höheren Stellen hervorgehoben werden.

„Nach der Präsentation“, schreibt Wong, „führe ich eine Reihe von 1-zu-1-Interviews mit jedem Diskussionsteilnehmer. Es war eine Mischung aus technischen Sondierungsfragen zu Ihrer bisherigen Arbeit, Kenntnissen zu grundlegenden Ingenieurthemen (Kinematik, Statik und Dynamik) und Verhaltensfragen. Oft stellten sie Ihnen technische Fragen außerhalb Ihrer Domäne, um zu sehen, ob Sie es herausfinden können (mir wurden einige EE- und Codierungsfragen gestellt).“

Eine weitere Antwort auf den Thread, diese von einem anonymen Mitarbeiter, gibt ebenfalls an, dass Tesla nach Leidenschaft sucht.

Prozess war sehr schnell. Begonnen mit einem Anruf am Dienstag, einem weiteren Anruf am Freitag und wurde dann eingeladen, das Team in der folgenden Woche zu treffen…

Sie suchen vor allem Leidenschaft für Tesla. Es gibt genügend qualifizierte Leute für jede Position. Auch wenn es nach Elon und JB ginge, wäre jeder ein Ingenieur bei Tesla, egal, ob Sie tatsächlich im Ingenieurwesen oder im Finanzwesen, in der Personalabteilung usw. tätig sind. Es ist eine Meritokratie, also haben Sie keine Angst davor Überschreiten Sie ab und zu (leicht) Ihre Grenzen. Dafür wirst du schließlich belohnt.

Wenn wir die Interviewerfahrungen von Tesla auf Glassdoor durchkämmen, scheint echtes Interesse am Unternehmen und seiner erklärten Mission eine Schlüsseleigenschaft zu sein, nach der Tesla-Recruiter suchen.

Eine Person, die sich für einen Techniker bewarb, gab auch an, dass ein „wiederkehrendes“ Thema in seinem Interview der Versuch war, „keine spezifische Frage, sondern eher eine wiederkehrende Frage zu sein, um dem Interviewer zu versichern, dass ich echtes Interesse und Leidenschaft für die Arbeit bei Tesla und habe dass ich mich mit den langen Arbeitsstunden, denen ich häufig gegenüberstehe, während ich dort arbeite, wohlfühlen würde. „

Was die Mechanik des Interviewprozesses betrifft, so beschrieben die meisten Tesla-Mitarbeiter auf Glassdoor einen dreiteiligen Prozess, der mit einem Telefonanruf begann und mit zwei persönlichen Interviews endete.