Windows 11 ist ein kostenloses Update, aber Sie müssen möglicherweise dafür bezahlen

Technik

Windows 11 ist ein kostenloses Update, aber Sie müssen möglicherweise dafür bezahlen

Microsoft endlich startete Windows 11 Anfang dieser Woche , was beweist, dass das Betriebssystem-Update nicht das ist, was viele befürchtet haben – eine Lackierung von Windows 10. Windows 11 verfügt über eine neue Benutzeroberfläche, die das Startmenü in den Mittelpunkt stellt, was die Art der visuellen Transformation ist, die als Überarbeitung des Windows 10-Designs gelten würde. Aber Windows 11 bringt auch verschiedene neue Funktionen mit sich, die die Benutzer begeistern werden. Es gibt eine neue Möglichkeit zum Anordnen und Verwalten von Fenstern, die Multitasking und Produktivität verbessern könnte, ein neues Microsoft Store-Erlebnis, das die Unterstützung für Android-Apps unter Windows, verbesserte Tablet-Funktionen für Laptops mit Touchscreen und brandneue Spielfunktionen aus dem Xbox-Universum von Microsoft einführt. Hinzu kommen die Behauptungen von Microsoft, dass Windows 11 schneller aufzuwachen und zu booten sein wird, dass Updates deutlich kleiner sein werden, dass das Surfen in Edge schneller sein wird und dass Windows 11 weniger Energie verbraucht als zuvor und die bisher sicherste Version von Windows ist , und Sie haben am Ende ein Betriebssystem-Update, das es wert ist, auf Ihren PCs installiert zu werden.

Das Beste an Windows 11 ist, dass es kostenlos erhältlich ist, was bedeutet, dass Windows 10-Benutzer ihre Geräte aktualisieren können, ohne Upgrade-Gebühren an Microsoft zahlen zu müssen. Einige Leute müssen jedoch zusätzliches Geld für Windows 11 berappen, da Microsoft strengere Kompatibilitätsregeln hat, die viele ältere Computer von der Ausführung des neuen Betriebssystems ausschließen.

Microsoft wird offiziell unterstützt Intel Core-Prozessoren der 8. Generation und neuer und Apollo Lake sowie neuere Pentium- und Celeron-Prozessoren, BerichteDer Rand . Auf AMD müssten Sie Ryzen 2000, Ryzen Threadripper 2000 oder Epyc 2nd Gen oder höher haben, um Windows 11 auszuführen.

Es ist unklar, warum Windows 11 diese neuen CPUs benötigt, aber es ist nicht unerwartet, dass neue Betriebssystemversionen bestimmte Hardware erfordern. Andernfalls stehen Benutzern möglicherweise einige Erfahrungen nicht zur Verfügung oder es treten Leistungsprobleme auf. Das ist an dieser Stelle nur Spekulation, da Microsoft es noch nicht erklärt hat.

Seltsamerweise sagte Microsoft, die CPU-Generation sei nur eine „weiche“ Grenze für Windows 11-Installationen. Das Installationsprogramm warnt Sie, wenn Ihre CPU nicht unterstützt wird, aber Sie können trotzdem Windows 11 installieren, was bizarr ist. Hoffentlich müssen Sie nicht auf Windows 10 herunterstufen, wenn etwas nicht richtig funktioniert.

Der Randweist darauf hin, dass Windows 10-Benutzer heruntergeladen wurden PC Health App von Microsoft , die ihnen schnell sagen kann, ob Windows 11 auf ihren Systemen funktioniert.

Außerdem erfordert Windows 11 jetzt ein TPS (Trusted Platform Module) mit 1.2-Unterstützung oder höher sowie UEFI Secure Boot. Dies soll dazu beitragen, den Schutz vor Malware und Ransomware zu verbessern. Und Microsoft hat gesagt, dass Windows 11 sicherer als je zuvor sein wird.

Bei Laptops und PCs ohne TPM-Unterstützung im BIOS treten möglicherweise Probleme bei der Installation von Windows 11 auf. David Weston, Microsofts Director of Enterprise and OS Security bei Microsoft, sagte, dass „fast jede CPU in den letzten 5-7 Jahren über TPM verfügt“. Er rät Benutzern, sicherzustellen, dass die BIOS-Optionen für „PTT“ auf Intel oder „PSP fTPM“ auf AMD aktiviert sind. Das lässt es sicherlich nicht so klingen, als würde das Upgrade eine benutzerfreundliche Erfahrung sein.

Wenn Ihr Computer die Windows 11-Upgrade-Prüfung nicht besteht, ist Ihre CPU möglicherweise nicht gut genug für das neue Betriebssystem, und Sie müssen einen neuen Computer kaufen, um das kostenlose Windows 11-Upgrade von Microsoft nutzen zu können. Wenn Sie andererseits ein älteres System haben, das bereits mit Windows 10 zu kämpfen hat, sollten Sie wahrscheinlich trotzdem ein Upgrade in Betracht ziehen.