Tinder lässt Sie bald eine Hintergrundüberprüfung Ihrer Übereinstimmungen durchführen

Technik

Tinder lässt Sie bald eine Hintergrundüberprüfung Ihrer Übereinstimmungen durchführen

In einem Versuch, Online-Dating sicherer zu machen, wird Tinder den Benutzern bald erlauben, Hintergrundüberprüfungen von der App aus an allen potenziellen Daten durchzuführen, mit denen sie übereinstimmen. Match Group (die Tinder, Match.com und Plenty of Fish betreibt) an diesem Montag bekannt gegeben dass es in Garbo investiert hat, das sich selbst als „eine neue Art von Hintergrundüberprüfung, die dazu beitragen soll, geschlechtsspezifische Gewalt im digitalen Zeitalter proaktiv zu verhindern“, beschreibt.

Sobald die Funktion live geht, können Tinder-Benutzer herausfinden, ob ihre zukünftigen Daten Vorstrafen oder eine Vorgeschichte von Gewalt haben. Laut Garbo sammeln die kostengünstigen Hintergrundüberprüfungen „öffentliche Aufzeichnungen und Berichte über Gewalt oder Missbrauch, einschließlich Verhaftungen, Verurteilungen, einstweilige Verfügungen, Belästigung und andere Gewaltverbrechen“. Garbo schließt auch Verhaftungen im Zusammenhang mit Drogenbesitz und Verkehrsverstößen aus, da diese überproportional Minderheiten betreffen.

Möglicherweise haben Sie oben den Ausdruck „kostengünstig“ entdeckt, und wie der Ausdruck schon sagt, ist die Durchführung von Hintergrundüberprüfungen nicht kostenlos. EntsprechendDer Rand , Match Group arbeitet derzeit mit Garbo zusammen, um sicherzustellen, dass die Funktion für die meisten Benutzer nicht unerschwinglich ist, aber in der Pressemitteilung wurde kein Preisschema angekündigt.

Tracey Breeden, Head of Safety and Social Advocacy bei der Match Group, sagte Folgendes über die Investition:

Viel zu lange sind Frauen und marginalisierte Gruppen in allen Teilen der Welt mit vielen Hindernissen für Ressourcen und Sicherheit konfrontiert. Wir sind uns bewusst, dass Unternehmen eine Schlüsselrolle dabei spielen können, diese Barrieren mit Technologie und echter Zusammenarbeit zu beseitigen, die auf Aktion basiert. In Zusammenarbeit mit der Match Group wird Garbos durchdachter und bahnbrechender Hintergrundcheck für Verbraucher Benutzer mit Informationen versorgen und befähigen und dabei helfen, gerechte Wege zu sichereren Verbindungen und Online-Communities in allen Bereichen der Technologie zu schaffen.

Die Match Group plant, in den kommenden Monaten mit dem Testen und Ausbauen der Hintergrundüberprüfungsfunktion von Garbo auf Tinder zu beginnen, und dass sie den Benutzern noch vor Ende des Jahres zur Verfügung stehen wird. Es ist nicht klar, ob die kostenpflichtige Funktion hinter einem Abonnement gesperrt wird oder ob die kostenlosen Benutzer von Tinder auch darauf zugreifen können. Nach Tinder wird es seinen Weg zu anderen Diensten wie Match.com, Meetic, OkCupid, Hinge, PlentyOfFish und Ship finden. Ja, Match Group besitzt und betreibt alle diese Dating-Dienste, und viele mehr, von denen Sie noch nie gehört haben .

Viele moderne Dating-Apps haben den Benutzern viel Anonymität gegeben, während sie nach rechts und links wischen, um Daten zu finden, und diese Funktion wird diesen Aspekt von Tinder, Hinge oder OkCupid nicht ändern. Um eine Zuverlässigkeitsüberprüfung durchzuführen, benötigen Sie mindestens den Vor- und Nachnamen oder den Vornamen und die Telefonnummer der Person, um sich nach ihrer Verhaftungsakte zu erkundigen. Nicht zuletzt sollte dies die Benutzer dazu bringen, es sich zweimal zu überlegen, bevor sie anfangen, persönliche Informationen zu teilen.